Auberginen-Tomaten-Salat mit Kichererbsen und Feta

NAOS Umwelt Allgemein

Ich, Mara, habe mich entschieden, für die Umwelt-AG einen ,,Auberginen-Tomaten-Salat“mit Kichererbsen und Feta zu machen. Der Salat ist rein vegetarisch und daher umweltfreundlich, da die Fleischproduktion viel Energie verbraucht und CO2 produziert und die Umwelt durch Schadstoffe belastet.
Der Salat schmeckt trotzdem – oder deswegen! – fantastisch!
Für 2 Portionen braucht man:
 
  • 1 Aubergine
  • 6 El. Oivenöl
  • Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer
  • eine Knoblauchzehe
  • 200g Kichererbsen  (Dose Abtropfgewicht)
  • 30g Rosinen
  • 1 El. Sesam
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 El. Zitronensaft
  • 1 Tl. Senf
  • 50g Feta
  • eine Handvoll Rucola
  • 250g Srauchtomaten
1.

Aubergine putzen, waschen und in Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Auberginenscheiben darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 5–7 Minuten goldbraun anbraten und mit Chiliflocken, Salz sowie Pfeffer würzen.

2.

Nebenher Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen. Knoblauch schälen und hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Kichererbsen, Knoblauch, Rosinen und Sesam darin 4 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3.

Für das Dressing Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln hacken. Restliches Öl mit Zitronensaft, Senf verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen sowie Rosmarin untermischen.

4.

Feta zerbröseln. Rucola waschen und trocken schütteln. Tomaten putzen, waschen und vierteln. Zum Servieren Auberginenscheiben in eine Schale oder auf einem Teller anrichten, Kichererbsen, Tomaten, Rucola und Feta darübergeben und mit dem Dressing beträufeln.